Veranstaltungen 2017

Ferienprogramme

 

Do, 13. April (Gründonnerstag)

14 bis 17 Uhr

Fröhliches Ostereiersuchen

 

Am Donnerstag, 13. April, veranstaltet das Deutsche Spielzeugmuseum gemeinsam mit dem Sonneberger Museums- und Geschichtsverein ein vorösterliches Fest. Da es in Sonneberg und Umgebung Brauch ist, sich bereits am Gründonnerstag auf die Eiersuche zu machen, warten an diesem Tag viele Osternester in ihren Verstecken auf eifrige Sucher. Von 14 Uhr bis 17 Uhr sind Kinder aller Altersstufen und ihre Familien herzlich willkommen.

 

 

Sa, 13. Mai

18 bis 23 Uhr

Das Deutsche Spielzeugmuseum ist Spielort

der Regionalen Museumsnacht Coburg-Südthüringen

 

Am 13. Mai ist das Deutsche Spielzeugmuseum Spielort der Regionalen Museumsnacht Coburg-Südthüringen. Die Besucher erwartet ein hörens- und sehenswertes Programm, nicht nur für Erwachsene.

 

 

So, 21. Mai, bis  So, 28. Mai

jeweils 15 Uhr

Zum Internationalen Puppenfestival und

Internationalen Teddy- und Puppenfest:

Sonderführung

 

 

Mo, 22. Mai

10 bis 17 Uhr Sonderöffnung

15 Uhr Sonderführung

 

Die Puppensammlung des Deutschen Spielzeugmuseums ist mit ihren besonderen Beständen ein absolutes Muss für Puppensammler und Spielzeugliebhaber. Sonderführungen während  des 25. Internationalen Puppenfestivals bieten ihnen die Gelegenheit zu einem Tête-à-Tête mit der ältesten Spielzeug-Spezialsammlung Deutschland.

 

 

So, 24. September

13 bis 17 Uhr

Stadt- und Museumsfest – Kinderspiele

 

Zum Sonneberger Stadt- und Museumsfest 2017 lädt das Deutsche Spielzeugmuseum gemeinsam mit dem Arbeitskreis „Kinderspiele“ und Schülern aus Sonneberger Schulen zu einer Zeitreise in die Kinderwelt des 16. Jahrhunderts ein. Frei nach dem Vorbild des Gemäldes „Die Kinderspiele“ von Pieter Bruegel d. Ä. aus dem Jahr 1560 führen die Akteure in zeittypischer Kleidung Spiele der damaligen Zeit auf. Sie singen, musizieren und fertigen Spielzeug, wie man es im 16. Jahrhundert kannte. Die „Kinderspiele“  sind von 13 bis 17 Uhr auf dem Juttaplatz in unmittelbarer Nähe des Deutschen Spielzeugmuseums zu erleben.

 

 

So, 3. Dezember

13 bis 18 Uhr

Museumsweihnacht am Deutschen Spielzeugmuseum

 

Alljährlich gibt die Museumsweihnacht das Startzeichen für den Beginn der Weihnachtszeit. Knecht Ruprecht und Frau Holle sind zu Gast. Spielzeuggestalter und Kunsthandwerker stellen ihre kunstvollen Erzeugnisse vor und geben Anregungen zum vorweihnachtlichen Basteln. Weihnachtslieder klingen durch das festlich geschmückte Haus. Wenn es dunkelt, steigen 100 leuchtende Weihnachtssterne in den Winterhimmel.

 

 

So, 17. Dezember

18 Uhr

Weihnachtskonzert der Sonneberger Vokalisten

 

Mit vielstimmigen A-cappella-Konzerten haben sich die Sonneberger Vokalisten einen Namen gemacht. Ihr Weihnachtskonzert im Deutschen Spielzeugmuseum stimmt mit alten und neuen Weisen auf das Weihnachtsfest ein.