Geschichte der Spielpuppe

  Figuren aus der Frühzeit der Menschen lassen nicht erkennen, ob sie dem Spiel oder kultischen Zwecken dienten. Auch die farben-prächtigen Puppen aus den jahrhunderte-alten Spielzeugkulturen Ostasiens sind nicht nur für das Kinderspiel bestimmt.

  Erste Zeugnisse einer gewerblichen Fertigung von Spielpuppen sind aus der griechischen Antike überliefert.

  Einfache geschnitzte und gedrechselte Figuren sind die charakteristischen Spielpuppen des 18. Jahrhunderts, sie stammen aus den Alpentälern, aus Böhmen, dem Erzgebirge und dem Sonneberger Raum. Mitte des 18. Jahrhunderts ermöglicht die Verwendung von Brotteig eine feinere Gestaltung der ursprünglich hölzernen Puppen.

  Durch den Einsatz des Werkstoffs Papiermaché seit Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelt sich die Puppenproduktion zur wichtigsten Sonneberger Industrie. Nach 1830 wird Porzellan für die Herstellung von Puppenköpfen bedeutsam.

  »Gulliver in Liliput« entstand 1843/44 auf Anregung des Sonneberger Kaufmanns Adolf Fleischmann (1819–1895). Als literarische Vorlage diente Jonathan Swifts Satire »Gullivers Reisen«. Das Schaustück fand auf der Berliner Gewerbeausstellung 1844 und auf der Londoner Weltausstellung 1851 große Beachtung und wurde mit Preisen bedacht.

  Bald lassen Kugelgelenke, Stimmen und Schlafaugen Puppen immer wirklichkeitsgetreuer erscheinen, meist gleichen sie dem Vorbild der bürgerlichen Dame.

  Am Anfang des 20. Jahrhunderts präsentieren Münchner Künstler einen kindlichen Puppentyp.

  Diese Reform gibt der Puppenindustrie den Impuls für die Herstellung der »Charakterpuppen«.

  Seit 1896 wird Celluloid in der Puppenherstellung verwendet.

  In der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts ist der Kunststoff die Grundlage für die Massenproduktion unzerbrechlicher und waschbarer Puppen.

  Ein kleiner Ausstellungsbereich widmet sich einer Besonderheit: Im Zeitraum von 1850 bis ca. 1890 ist die Wachspuppenherstellung die Domäne der Sonneberger Puppenindustrie. »Täuflinge« (ab 1850) und »Staatsdamen« (ab 1871) aus Sonneberg werden in alle Welt exportiert und verhelfen der Stadt zu wirtschaftlichem Aufschwung.

  Einblicke in die Geschichte des Spielzeugs aus textilen Materialien und in die Welt des Puppentheaters beschließen diese Abteilung.

|    LINKS

|    ANFAHRT . KONTAKT

|    FSJ

|    MEDIEN

|    NEUES

|    SERVICE

|    START